Festival Quintessenz

 

Herzlichen Dank an die Künstlerinnen und Künstler sowie an unser Publikum – es waren großartige Konzerte!

 

An der Planung von Quintessenz 2018 wird gearbeitet.

 

 



 

Rückblick 2017:

 

 

Samstag,

13. Mai, 19:30

Augsburg 1617
Musik zum (damals) 100jährigen Reformationsjubiläum

Magdalena Hasibeder Orgel

Bernhard Rainer Posaune

 

Werke u. a. aus den Turiner Tabulaturen von Frescobaldi, Gabrieli, Erbach, Staden, Bassano, De Rore

 

 

 

Mittwoch,

17. Mai, 19:30

Diese drey berühmte  S. aber seyn gewesen Schütz / Schein / Scheit

Birgid Steinberger Sopran
Daniel
Johannsen Tenor

Barbara Konrad & Boyana Maynalovska Violine

Jan Krigovsky Violone

Johannes Ebenbauer Orgel

 

Werke von Schütz, Schein & Scheidt

 

 

 

Samstag,

20. Mai, 19:30

Toccate & Fantasia sopra ut, re, mi, fa, sol, la

Florian Neulinger Orgel

 

Werke von Sweelinck, Frescobaldi, Kerll, Froberger, Muffat, Danksagmüller, Peretti

 

 

 

Mittwoch,

24. Mai, 19:30

Improvisierte Orgeldialoge

Jeremy Joseph &

Johannes Ebenbauer

 

an der Wöckherl-Orgel (1642),

an einem Orgelpositiv und

an der Rieger-Orgel (1980)

 

 

 

Samstag,

27. Mai, 19:30

Wohlgepflanzter Violinischer Lust-Garten

Plamena Nikitassova Violine

Matthias Spaeter Theorbe

Matthias Müller Violone

Jörg-Andreas Bötticher Cembalo, Orgel

 

Violinmusik des 17. Jahrhunderts von Muffat, Biber & Böddecker

 

 

Eingang über die Klosterpforte:

1010 Wien, Franziskanerplatz 4

 

Tickets à € 12,–
ab 18:45 an der Abendkassa

> Ticketreservierung

 

 

logo quintessenz - orgelfestival an der wöckherl-orgel in der wiener franziskanerkirche